[07.09.16] Einrichtung des Steuerungscomputers

Nach einer mehrwöchigen Pause war es uns nun wieder möglich mit den Thomas-Treffen fortzufahren. Wie im letzten Beitrag prophezeit haben wir uns im dieswöchigen Treffen vorrangig der Neuinstallation unseres Steuerungscomputers „Albert“ gewidmet. Auf diesem findet sich nun die nötigste Software zur Programmierung des Arduino-Sensorsystems und zum Weiterentwickeln der verschiedenen umfangreichen Softwarekomponenten, die unserem Roboter Leben einhauchen.

Den zweiten Teil unseres Treffens haben wir darin investiert, die Fachschaft Physik im Rahmen eines kleinen technischen Nebenprojektes zu unterstützen. Dabei haben wir unsere, zum Teil auch im Rahmen des Thomas-Projektes erworbenen, Informatikkentnisse dazu genutzt ein kleines Programm für den Unterricht zu entwickeln, welches in Verbindung mit einem Arduino die Messwerte eines Gewichtssensors groß und leserlich darstellen kann. Dieses Nebenprojekt wurde im Anschluss privat beendet und es freut uns, dass wir der Physik-Fachschaft, die uns  vorallem bei den Hardwarearbeiten an Thomas desöfteren unterstützt hat, auf diese Weise etwas zurückgeben konnten… :-)

Doch auch über den Stand unseres nächsten geplanten Weiteterentwicklungs-Schrittes möchte ich euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten. Die Finanzierung des im vorherigen Bericht erwähnten Lidar-Sensors namens „Lidar Lite v3“ ist nun geklärt und somit konnten wir den Sensor vorbestellen. Wir warten gespannt auf die Zustellung in wenigen Wochen, sodass wir diesen auf Thomas montieren und einige Experimente durchführen können. Mit Hilfe dieses Laser-Sensors erwarten wir wesentlich bessere Ergebnisse in Hinsicht auf die autonome Kartierung mittels SLAM erzielen zu können, als es mit den Infrarot-Sensoren bisher möglich war. Über dieses Thema halte ich euch ebenfalls gerne auf dem Laufenden und möglicherweise werden wir auf YouTube auch eine kleine Videodokumenation dazu erstellen.

Erstellen Sie ein Lesezeichen für permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *